ein Gemeinschaftsprojekt von

Literatur

Ochs, Matthias/Schweitzer, Jochen (Hg.): Handbuch Forschung für Systemiker, Vandenhoeck & Ruprecht
http://www.v-r.de/de/handbuch_forschung_fuer_systemiker/t-1/1005018/


Borstnar, N., & Köhrmann, G. (2004). Selbstmanagement mit System. Das Leben proaktiv gestalten. Kiel: Ludwig.

Burck, C. (2005). Comparing qualitative research methodologies for systemic research: the use of grounded theory, discourse analysis and narrative analysis. Journal of Family Therapy, 27, 237-262.

Gehres, W., & Hildenbrand, B. (2008). Identitätsbildung und Lebensverläufe bei Pflegekindern. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Ludwig-Mayerhofer (1999). ILMES – Internet-Lexikon der Methoden der empirischen Sozialforschung (http://www.lrz-muenchen.de/~wlm/ilmes.htm).

Ochs M. (2005). Kindliche Kopfschmerzen im Familienleben – Eine Überblicksarbeit und fünf empirische Studien zur systemischen Familienmedizin. Dissertation, Universitätskrankenhaus Heidelberg (ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie DGSF 2005)

Ochs, M & Orban, R. (2007): Beruf und Familie: Work-Life-Balancing für Männer. Weinheim (Beltz).

Ochs, M., & Schweitzer, J. (2009). Qualitative Ansätze im Kontext systemischer Forschung. In K. Bock & I. Miethe (Hrsg.), Handbuch qualitative Methoden in der Sozialen Arbeit. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich.

Ochs, M., Seemann, H., Franck, G., Verres, R. & Schweitzer, J. (2004) Primäre Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen: Zufriedenheit der Eltern mit ihrer Paarbeziehung. Monatsschrift Kinderheilkunde, 152 (5), 543-550.

Schöneck, N.M., & Voß, W. (2005). Das Forschungsprojekt: Planung, Durchführung und Auswertung einer quantitativen Studie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Schwarzer, G. (2001). Forschungsanträge verfassen – ein praktischer Ratgeber für Sozialwissenschaftler/ -innen. Zeitschrift für internationale Beziehungen, 8(1), 141-156.

Schweitzer, J. (2008). Steps to an Organizational Culture of Positive Aging – Concepts, Obstacles, and Solutions. Projektantrag für “Research Project Volkswagen Foundation: Individual and societal perspectives of growing old” Heidelberg: Sektion Medizinische Organisationspsychologie der Universitätsklinik.

Tschacher, W., & Brunner, E.J. (1995). Empirische Studien zur Dynamik von Gruppen aus der Sicht der Selbstorganisationstheorie. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 26(2), 78-91.