ein Gemeinschaftsprojekt von

Die bisherigen SG-Preisträgerinnen und Preisträger

2015

Dr. Patrick Fornaro: “Bedeutsame Momente in der Paartherapie”. Eine Zusammenfassung können Sie hier einsehen.

2013

Dr. med. Markus Haun: Wie nachhaltig lässt sich eine systemt-herapeutisch erweiterte Behandlungspraxis in allgemeinpsychiatrischen Kliniken mit regionalem Versorgungsaufwand implementieren? Lesen Sie hier eine Zusammenfassung der Arbeit.

Gesche Wattenberg wurde für ihre Arbeit „Zum Erleben systemischer Familientherapie aus Sicht tauber Klienten“ geehrt.

2012

Dr. Markus Schaer: „Das Früher im Heute: Liebespaare und ihre Herkunftsfamilien“

2011

Dr. Nicola Neuvians: Mediation und Familienunternehmen – Konfliktdynamik in jungen Familienunternehmen und ihre Chancen und Grenzen für das Familienunternehmen

und

Dr. Mirko Zwack: „Wertevermittlung in Familienunternehmen – Geschichten als Kommunikationsform kultureller Werte“

2010

Patrick Fornaro: „Funktion und Wirkung von therapeutischen Fragen im Prozess systemischer Paartherapie“

2009

Dr. Fabian Ramseyer, Synchronisation nonverbaler Interaktion in der Psychotherapie

2008

Dr. Julika Zwack: „Systemische Akutpsychiatrie als multiprofessionelle Praxis“

2007

Dr. Ilka R. Hoffmann, Changing Perspective – Changing Solutions. An Approach for Explicit Analogue Activation of Internal Client Resources in Systemic Brief Therapy“.

2005

Dr Matthias Ochs: „Kindliche Kopfschmerzen im Familienleben“

2003

Hermann Honermann, „Selbstorganisation in psychotherapeutischen Veränderungsprozessen“

2000

Gemeinschaftspreis für Stefanie Friedlmeyer, Eva Reznicek und Guido Strunk, „Sozialisationschancen und Betreuungsstrukturen“

1998

Matthias Ochs, Zu Relationen von kognitiven und dyadischen Systemen“

1996

Guido Strunk, „Die sequentielle Plananalyse als systemwissenschaftliche Methode der Psychotherapieforschung“